Was unterscheidet die AfD von anderen Parteien?

Oder anders gefragt: Warum zieht sie solchen Hass auf sich?

Man könnte antworten: Weil sie die demokratischste aller Parteien ist und deshalb darauf verzichtet, den Menschen Märchen zu erzählen, anstatt sie mit Fakten zu konfrontieren, die schmerzhaft und deshalb unbeliebt sind. Deshalb ist sie der unbeliebte Störenfried in der Wohlfühlblase. Verhasst bei Denen, deren Lügenmärchen sie aufdeckt und unbequem für alle, die glauben wollen, dass ihnen die gebratenen Tauben in den Mund fliegen, so lange sie nur fest genug daran glauben.

Ist die AfD der Hort der alleinigen Weisheit? Natürlich nicht. Wir glauben aber, dass die besten Ergebnisse immer dann erzielt werden, wenn man Probleme ohne Denkverbote analysiert, Fakten zur Kenntnis nimmt, Wissenschaft ohne Vorgaben forschen und nicht kaufen lässt und sich nicht mit wohlfeilen Scheinlösungen zufrieden gibt. Richtig erkannte Ergebnisse nur deshalb zu ignorieren, weil sie nicht zum eigenen Weltbild passen ist dumm und ignorant und deshalb für die AfD nicht akzeptabel. Im Gegensatz zu unseren Gegnern.

Vor der Einführung des Euro hatte jedes Land eine eigene Währung. Diese Währungen ermöglichten es, die unterschiedliche Wirtschaftskraft verschiedener Volkswirtschaften auszugleichen. Länder mit hoher Produktivität können Produkte dank guter Ausbildung, Organisation und technischer Unterstützung deutlich billiger herstellen, als Erzeuger, die hier Nachholbedarf haben. Bei gleicher Währung werden die Produkte Letzterer deshalb so teuer, dass sie unverkäuflich werden. Ein Effekt der sich ausgleichen lässt, wenn beide Länder unterschiedlich starke Währungen haben. Die Einführung des Euro war deshalb ökonomischer Wahnsinn. Entgegen allen sachverständigen Meinungen wurde er aus sachfremden Erwägungen dennoch durchgesetzt. Und zwar von allen damals im Parlament vertretenen Parteien. Die Stimme der Vernunft fehlte. Das war die Geburtsstunde der AfD, die eine realistische Alternative zu dieser Art Realitätsverweigerung sein wollte und will. Wie recht sie mit ihrer Analyse hat, bewahrheitet sich von Tag zu Tag mehr. Hunderte Milliarden Euro wurden und werden hauptsächlich von Deutschland in das Fass ohne Boden EU gepumpt, um die Geburtslüge des Euro und seine Folgen zu verschleiern. Der deutsche Steuerzahler zahlt die Zeche und büßt obendrein mit dem Verlust von Guthabenzinsen auf seine Sparguthaben und damit häufig genug mit seiner Altersvorsorge.

 

Ähnlich sieht es mit der Energiewende aus. Im Mittelalter drohte der Klerus bei unbotmäßigem Verhalten mit dem Fegefeuer. Wer es wagte zu bezweifeln, dass die Erde eine Scheibe sei, dem drohte der Scheiterhaufen. Seitdem hat sich in diesem Land nicht viel geändert. Die „Scheibe“ wurde durch eine angeblich drohende „Klimakatastrophe“ und die heilige Inquisition durch „Greta“ und ihre Jünger ersetzt.  Fanatismus und Faktenresistenz blieben unverändert. Auch hier stellt die AfD der unbedarften Gläubigkeit Fakten gegenüber. Man kann eben nicht alle Kraftwerke zerstören, die den Strom produzieren, versuchen, diese durch ineffiziente Windmühlen und Solaranlagen zu ersetzen und das derart geschwächte Netz auch noch mit Millionen zusätzlicher Verbraucher belasten. Das hier ein Blackout unvermeidlich wird, wird immer deutlicher. Ähnlich sieht es bei Gas und Heizöl aus. Wer hier alles auf wenige Karten setzt,  anstatt zu diversifizieren und dann auch noch Sanktionen gegen den Hauptlieferanten verhängt, treibt die Kosten für Lebensmittel, Kraftstoffe, Heizmaterialien und alle anderen Mittel des täglichen Bedarfs in ungeahnte Höhen und unser Land in den Ruin. Das selbst Robert Habeck inzwischen auf dem Boden der Tatsachen angekommen ist, zeigt sein panisches Herumhetzen auf dem Globus, um die schlimmsten Folgen seiner Politik abzufedern.

Ein weiteres Desaster ist die Corona- Politik der CDU- und SPD- geführten Politik. Hunderte Milliarden wurden zum Schutz vor der Pandemie zum Fenster hinaus geworfen. Hunderttausende Existenzen und Arbeitsplätze vernichtet. Eine ganze Generation Jugendlicher entwickelte psychische Probleme, Alte starben ohne die Nähe ihrer Liebsten.  Über 70 Millionen Menschen ließen sich einmal, zweimal, dreimal… impfen. Viele erkrankten trotzdem. Bei Inzidenzen von unter 100 brach in der Politik Panik aus. Inzwischen liegt sie über 1500 und man hebt die meisten Maßnahmen auf. Denn für Jeden ist sichtbar, dass sie offensichtlich weit mehr Schaden angerichtet haben, als sie  Nutzen gebracht haben. Parallel dazu werden die Nebenwirkungen der Impfungen immer sichtbarer, über die bisher nicht gesprochen und geschrieben werden durfte, wenn man nicht als „Fakenews- Erzähler“, oder „Schwurbler“ gelten wollte. Allein die Spezialambulanz der UNI- Marburg kontaktieren inzwischen täglich zwischen 200 und 400 Betroffene. Wer hat da wohl die „Fakenews“ verbreitet?

Natürlich gehören in diese Aufzählung auch die Wohnungsknappheit und die steigenden Mietkosten. Haben wir heute weniger Wohnungen, als vor 2015, wo es das Problem nicht gab? Nein, aber wir haben neben der Tendenz zu immer mehr Single- Haushalten Millionen zustätzliche Einwohner, die untergebracht werden wollen. Gleichzeitig behindert die Politik den Neubau von Wohnraum durch immer neue Vorschriften („klimagerecht bauen“), durch „Mietpreisbremsen“, durch Verweigerung und Verzögerung von Baugenehmigungen…. Womit sich die Erkenntnis des großen amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan bewahrheitet, wonach Politik sich hauptsächlich mit den Problemen beschäftigt, die es ohne sie nicht gäbe.

Diese Aufzählung ließe sich fast beliebig fortsetzen. In fast allen Fällen ist die etablierte Politik daran gescheitert, dass sie sich an Christian Morgenstern hielt: „Und so schloss er messerschaf, dass nicht sein kann, was nicht darf“. Und weil die AfD, als einzig wirkliche Alternative zu dieser kriminell, naiven Vorstellung von Politik, sich im Gegensatz dazu immer von Fakten leiten ließ, haben sich ihre Vorschläge in den meisten Fällen auch als richtig erwiesen. Und dafür wird sie gehasst und verleumdet. Und genau deshalb ist es wichtig, dass die AfD künftig die Geschicke unseres Landes bestimmt. Für Deutschland, für unsere Demokratie und für unseren Wohlstand! Damit Politik wieder mit dem Verstand und nicht mit dem Bauch gemacht wird!